Niklas Niemann, Stoffkontor Wennigsen

Niklas Niemann

“Wie wird einmal meine berufliche Zukunft aussehen?” Diese Frage stellte ich mir nach meinem Schulabschluss und mir wurde schnell klar, dass für mich nur ein kreativer Beruf in Frage kommen kann. Denn Gestaltung, Planung, ein Gespür für schöne Dinge – dies alles gehörte schon immer zu meinen Interessen, ach, was sage ich: zu meiner Leidenschaft!

Durch meine Großcousine Anke Rust, ihres Zeichens Raumausstattermeisterin, bin ich mit der Raumgestaltung in Berührung gekommen. In ihrem damaligen Betrieb hat sie mir ermöglicht, ein Praktikum zu absolvieren. Das gefiel mir so gut, dass ich dort auch meine Ausbildung machen durfte. Doch das reichte mir alles noch nicht, ich wollte noch mehr lernen, suchte nach Inspiration.

Und so lernte ich zum einen Kurt Zander – ehemaliger und weit über die Grenzen Wennigsens bekannter Raumausstatter und Polsterer – kennen, sowie Ute Bernhardt und Wolfgang Schlüter vom Stoffkontor Stadthagen. Kurt Zander war ein Genie in der Polsterei und ich verbrachte fast jedes Wochenende in seiner Werkstatt, um noch mehr zu erlernen. Mein Interesse an dieser Handwerkskunst stieg stetig und ich wusste: Genau das ist mein Beruf! Ich würde sogar sagen: Es ist meine Berufung!

Ute Bernhardt und Wolfgang Schlüter waren und sind treue Wegbegleiter in meinem bisherigen Berufsleben. Sie standen und stehen mir immer mit Rat und Tat sowie ihrem Knowhow zur Seite. Durch die beiden habe ich viele schöne und außergewöhnliche Polster und Gardinenstoffe kennenlernen dürfen.

“Die Auswahl an Stoffen im Stoffkontor ist einmalig und ein Paradies für Jedermann!”

Nach erfolgreicher Abschlussprüfung (Kammersieger der Region Hannover) habe ich mich 2015 bei Volker Reeh in Barsinghausen beworben, wurde eingestellt und bin seitdem Mitarbeiter in seiner Firma „Raumgestaltung Reeh“. Die Zusammenarbeit mit ihm hat sich in den letzten Jahren intensiviert, sowie auch der Kontakt zum Stoffkontor immer enger wurde. Und so freue ich mich sehr, dass mir die Möglichkeit gegeben wird, bei „Raumgestaltung Reeh“ als Geschäftspartner einzusteigen und wir darüber hinaus das Stoffkontor übernehmen und nach Wennigsen holen.